Wohn- und Förderstätte

Leben begleiten und Alltag gestalten mit schwerstbehinderten Erwachsenen

Leistungen

  • Betreuung in familienähnlichen Wohngruppen 
  • Unterkunft in einem möblierten Einzelzimmer
  • Qualifizierte pädagogische und pflegerische Betreuung durch Fachpersonal rund um die Uhr 
  • Medizinisch-pflegerische Versorgung, ggf. nach ärztlicher Anordnung 
  • Persönliche Hilfeleistungen und Beratungen in persönlichen Angelegenheiten 
  • Orientierungs- & Mobilitätstraining 
  • Training der Lebenspraktische Fähigkeiten (LPF) 
  • Gruppenübergreifende Förderangebote 
  • Gruppenangebote z. B. Schwimmen, Reiten, Töpfern, Musik, Kochen, Gartengestaltung 
  • Ausflüge 
  • Interne Veranstaltungen 
  • Friseur und Fußpflege 
  • Behinderten- und blindengerecht ausgestattete Parkanlage 
  • Bushaltestelle in der Nähe 
  • Zentrale Lage (15 Gehminuten zum Stadtzentrum)

Wohnen

995 zogen die ersten blinden und schwerstmehrfachbehinderten Bewohner in die neu erbaute Wohn- und Förderstätte (WFS) ein. Diese bietet seitdem 64 Menschen in acht Wohngruppen ein Zuhause. Die Einrichtung besteht aus zwei Gebäuden mit je vier Wohngruppen. Die Ausstattung beider Häuser ist blinden- und behindertengerecht. Breite Gänge, Aufzug, Handläufe und blindengerechte Markierungen erlauben den Bewohnern eine freie Bewegung im Haus. Da die Bewohner neben ihrer Sehbehinderung und zusätzlichen geistigen Behinderung in vielen Fällen auch schwer körperbehindert sind, spielen Pflege und Versorgung eine nicht unerhebliche Rolle. Um diesen Umständen gerecht zu werden, wurden in jeder Wohngruppe moderne Pflege- und Therapieräume eingerichtet. 

Die WFS liegt mitten in einem über Jahrzehnte gewachsenem Wohngebiet im Süden Dürens und wird von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Sie ist umgeben von einer barrierefrei angelegten Parkanlage mit Spielgeräten und einem Pavillon. Eine Bushaltestelle direkt an der Einrichtung sorgt für eine verkehrstechnisch gute Anbindung durch den öffentlichen Personennahverkehr. Zu Fuß erreicht man das Stadtzentrum mit seinen guten Angeboten und Einkaufsmöglichkeiten in ca. 15 Minuten.

Die Bewohner leben in acht familienähnlichen Wohngruppen mit je acht Einzelzimmern, die einerseits persönlichen Freiraum und Bewegungsmöglichkeit für den einzelnen sowie andererseits Raum für gemeinsame Unternehmungen bieten. Mit Kreativität und Geschick schafft sich jede Wohngruppe ihre eigene Atmosphäre. Großen Wert legen wir darauf, den Räumen einen wohnlichen und familiären Charakter zu geben. Alle Zimmer sind voll möbliert. Selbstverständlich ist es den Bewohnern freigestellt, ihre Zimmer mit eigenem Mobiliar auszustatten. Die Wohngruppe ist der feste Anlaufpunkt für jeden Bewohner und die Mitarbeiter sind Bezugsperson und Ansprechpartner. Pädagogisch wie auch pflegerisch ausgebildetes Fachpersonal kümmert sich, ergänzt durch Zusatzdienste, in drei Schichten um die Belange der Bewohner.